<<<<

Gegen das Vergessen..

Das Kriegerdenkmal am Gemeindeplatz war wieder Treffpunkt des Kameradschaftsbundes Stuhlfelden um den gefallenen und vermissten Stuhlfeldnern beider Weltkriege zu gedenken.
In dieser langen Friedenszeit in der sich Österreich befindet, darf man trotzdem nicht müde werden, den Opfern der Kriege zu gedenken. Diese Geste gegen das Vergessen setzt der Kameradschaftsbund Stuhlfelden jedes Jahr anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung mit gemeinsamem Kirchgang.
Obmann Peter Höller konnte auch diesmal wieder langjährige Mitglieder ehren:
40 Jahre: Voithofer Peter, Höller Josef, Rummer Anton
50 Jahre: Brinek Franz und Egger-Gassner Josef
Für über 40 Jahre Mitglied des Ausschusses zu sein, erhielten das Ehrenzeichen in Gold des Bezirkes, Alexander Steiner, Rummer Ferdinand und Altenberger Florian.
Eine besondere Ehrung erhielten aber auch Friesinger und Jeanette Voithofer. Beide Damen begleiten nun ihre Kameraden schon über 10 Jahre als Marketenderinnen
BGM Sonja Ottenbacher bedankte sich bei der Kameradschaft Stuhlfelden, und betonte, dass sie ein unverzichtbarer Teil am dörflichen Vereinsleben sind und wünscht zum bevorstehenden 100 Jahr Jubiläum Ende August alles Gute.

Gegen das Vergessen..

Egger Gundi

Im Bild: die Geehrten
1. Reihe vorne: Jeanette Voithofer, Obmann Peter Höller, BGM Sonja Ottenbacher, Silke Friesinger
2. Reihe: Florian Altenberger, Franz Brinek, Peter Voithofer, Anton Rummer
3. Reihe: Ferdinand Rummer, Bezirksobmann Sebastian Brunner, Sepp Höller, VizeBGM Cornel Knapp

<<<<