<<<<

Salve Regina – Himmelskönigin


Stimmen erheben sich und füllen den Raum der Kirche. Maria am Stein, lächelt vom Hochaltar und freut sich über die wunderschönen Stimmen der Singgemeinschaft des Dekanats Stuhlfelden. Dieser Chor wurde 2007 gegründet und ist unter der Leitung von Andreas Lechner einer der wohlklingendsten Chöre des Oberpinzgaues geworden. Am 25. Juni konnten sich die Besucher des „Konzerts vom geistlichen Volklied bis Mozart“ in der Pfarrkirche davon überzeugen. Organisiert wurde das Konzert vom Liturgiekreis des Pfarrgemeinderates Stuhlfelden mit der Obfrau Karin Kammerlander.
An ihr Vorbild Tobi Reiser erinnerte die Mitterebner Stubenmusi unter der Leitung von Mag. Gunther Kalcher mit ihren Melodien.
Wie der Sprechen Karl Dolhaniuk feststellte, über Mozarts Musik etwas zu sagen ist schwierig – man muss es hören, genießen und empfinden. Höhepunkt des Konzertes war zweifellos das Solo der jungen Sängerin Elisabeth Buchner, die alle Konzertbesucher mit ihrer wundervollen Stimme verzauberte.

Kirchenkonzert

Egger Gundi

<<<<