<<<<

Gandler Rudolf gestorben

Der bekannte Versehrtensportler, Gandler Rudolf aus Stuhlfelden, ist am 30. September nach langen schweren Leiden verstorben. Gandler Rudolf wurde in Mittersill geboren wo er auch seine Schulzeit verbrachte. Er war Lehrling bei der Firma Lachmaier als Installateur für Wasser und Heizung.
Im Februar 1969 schlug das Schicksal unerbittlich zu, Gandler Rudolf erlitt in Deutschland einen schweren Arbeitsunfall, bei dem ihm das linke Bein amputiert werden musste außerdem erlitt er schwere Becken und Wirbelverletzungen. Nach einem Jahr Klinikaufenthalt im UKH Murnau wurde er auf technischen Zeichner umgeschult.
1970 heiratete er seine Frau Berta mit der er drei Kinder bekam. 1972 trat Rudi zum Versehrtensportverein ( Leichtathletik- Kugel-Diskus) bei. Durch sein intensives Training, dem unbändigen Willen zum Leben und der Unterstützung seiner Familie erreichte er viele große Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene. Unzählige österreichische Staatsmeistertitel und als Höhepunkte seiner Karriere die Teilnahme bei den Paraolympics 1984 in der USA und 1988 in Seoul wo er die Silbermedaille im Kugelstoßen und 4 mal den 4. Platz in Diskus, Kugel und Gewichtheben erreichte.
Sein Leben galt seiner Familie, dem Sport und dem Reisen.
Seine Familie und viele Freunde werden ihn sehr vermissen.

<<<<